aircraftpix de
AIRSHOWS BASE VISITS DISPLAY TEAMS CIVIL AVIATION
Impressum Haftung Publikationen Sitemap
Imprint Liability Publications Sitemap
© Michael Marx - www.aircraftpix.de
Miramar (US) 10/2009
Der Militärflugplatz Miramar liegt wenige Meilen
nördlich von San Diego in Kalifornien.
Mit über 93km² Fläche und ungefähr 250 stationierten Flugzeugen und
Hubschraubern ist es einer der größten militärischen Flugplätze weltweit.

Die ersten Landebahnen auf dem Gelände wurden 1940 gebaut. Seit
1969 war die US Navy Fighter Weapons School -bekannt als "TOP GUN"-
dort beheimatet.
Im Jahre 1997 jedoch verlagerte die US Navy diese Einrichtung auf die
Naval Air Station Fallon in Nevada und Miramar wurde an das US Marine
Corps übergeben.

Die heutige Marine Corps Air Station Miramar beherbergt sechs Staffeln
mit dem Flugzeugtyp F/A-18 Hornet, und eine mit KC-130J Tankern.Des-
weiteren sind vier Staffeln mit dem Hubschraubertyp CH-53E, zwei mit
CH-46E und zwei mit dem Tiltrotorflugzeug MV-22B dort stationiert.

Die alljährlich stattfindende Miramar Airshow ging 2009 über drei Tage.
        Miramar military airbase is located just a few miles
        north of San Diego, California.
Containing 23.116 acres and accomodating approximately 250 aircraft and
helicopters it is one of the largest military airfields in the world.

The first runways on site were constructed in 1940. Since 1969, the  
U.S. Navy Fighter Weapons School - known as “Top Gun”- has been
accomodated here.
However, in 1997, the U.S. Navy moved this facility to Naval Air Station
Fallon in Nevada and Miramar was handed over to the U.S. Marine Corps.

Today's Marine Corps Air Station Miramar is home to six squadrons
equipped with the F/A-18 Hornet aircraft, and one with KC-130J aerial
Tankers. Furthermore, four squadrons with CH-53E helicopters, two with
CH-46E and two with MV-22B tiltrotor aircraft are based here.

The annual Miramar Air Show has been a three-day-event in 2009.
Am mittleren Tag, dem Samstag, fand nach der regulären Airshow
ab 17:30 eine "Twilight Show" statt, bei der manche der Teilnehmer des
Tagprogrammes ihre Vorführungen noch einmal bei untergehender Sonne
beziehungsweise immer stärker einsetzender Dämmerung zeigten.
Viele hatten für diesen Teil Pyrotechnik an ihren Maschinen installiert.
         After the regular day air show on the second day, Saturday,
          a "Twilight Show" took place starting at 5:30pm. Some of the
participants of the day show took to the air again to show their displays
during sunset and rising darkness.
For this, many of them had pyrotechnis installed on their machines.